Blutegeltherapie

Die Therapie mit Blutegeln (Hirudo medicinalis) ist eine traditionelle und anerkannte Therapie bei einer Reihe von Erkrankungen.

Eine Behandlung Ihres Tieres dauert zwischen 20 und 60 Minuten. Der Blutegel wird an einer angegebenen Hautstelle angesetzt und saugt sich fest. Dies bewirkt einen Mikroaderlass und somit eine schnelle Entlastung im betroffenen Gebiet. Hierdurch wird zu einem der venöse Abfluss, zum Anderen der arterielle Zustrom und der Lymphstrom gefördert. Über den Speichel leitet der Blutegel neben Gerinnungshemmenden auch entzündungslindernde Substanzen in das Gebiet ein. Der heilende Effekt kann oft sogar unmittelbar im Anschluss an die Behandlung auftreten und hält häufig sehr lange an.

Bei folgenden Kleintiererkrankungen können Blutegel wirksam helfen:

  • Arthritis/Arthrose
  • Erkrankungen des Bänder- und Sehnenapparates
  • Wirbelsäulenerkrankungen (Spondylosen, Diskopathien, Cauda equina)
  • Nervenreizungen
  • Muskelverhärtungen
  • Ekzeme
  • Abszesse
  • Wundheilungsstörungen
  • Hämatome
  • Zahn-und Kiefererkrankungen
  • Lymphbahnentzündung

 

Wir verwenden ausschliesslich eigens für den medizinischen Gebrauch gezüchtete Blutegel, die nach den Richtlinien der Guten Herstellungspraxis (GMP) hergestellt werden und dem Qualitätsstandard der europäischen Arzneimittelhersteller entsprechen.