Dermatologie

 

Die Dermatologie ist das Teilgebiet der Medizin, das sich mit der Abklärung, Behandlung und Betreuung von Patienten mit nichtinfektiösen und infektiösen Erkrankungen der Haut und Haaren sowie mit gut- und bösartigen Hauttumoren befasst.

Um die Ursache der Hauterkrankungen abzuklären, setzen wir nach umfassender Anamnese (Vorbericht) spezielle Untersuchungsmethoden ein.

Hierzu gehören u.a. Flohnachweis, Hautgeschabsel zum Nachweis von Ektoparasiten, Tesafilm- und Abklatschpräperate, Pilzkulturen und Woodsche Lampe. Hautprobenentnahmen (Biopsie) zur Untersuchung von Hauttumoren werden in einem Speziallabor histologisch untersucht. Allergietests und Blutuntersuchungen ermöglichen die Identifizierung des/der Allergene.

Darüber hinaus können auch viele Parasiten und Pilze, die Haut und Haare befallen, eine mögliche Infektionsquelle für den Menschen darstellen.

Besonders Allergien gewinnen immer mehr an Bedeutung.
Allergische Reaktionen können u.a. durch Aufnahme von Luftallergenen, wie Pollen, Hausstaub und Hausstaubmilben hervorgerufen werden. Aber auch Futterunverträglichkeitsreaktionen treten immer häufiger auf und stellen für die befallenen Tiere eine quälende Belastung dar. Nicht immer ist eine völlige Vermeidung der schädlichen Allergene möglich. Neben medikamentöser Behandlung stehen uns Hyposensibilisierungen sowie ganzheitliche Behandlungsmethoden zur Verfügung.