Ultraschall

 

IMG 7362Der Ultraschall ist bei Verdacht auf innere Erkrankungen ein wertvolles Hilfsmittel in der Bildgebung. Der diagnostische Ultraschall ermöglicht es uns auf strahlungsfreie Art und Weise Veränderungen der inneren Organstrukturen von z. B. Leber, Milz, Niere, Nebenniere, Bauchspeicheldrüse, Harnblase, Schilddrüse, Lymphknoten oder inneren Geschlechtsorganen zu beurteilen.

Bei Lahmheiten lassen sich Sehnen, Bänder und Muskulatur beurteilen. 

Wir führen auch die Ultraschall-gestützte Untersuchung des Herzens durch. Dies ermöglicht genaue Einblicke in die Herzkammern und umgebenden Strukturen. Die Funktionsweise der Herz- und grossen Gefäßklappen kann beurteilt werden.  Anhand verschiedener Messparameter kann eine Herzerkrankung diagnostiziert werden oder der Verlauf einer bereits bekannten Erkrankung kontrolliert werden.

Auch bei Trächtigkeit bietet es eine hervorragende Möglichkeit, die Entwicklung und Vitalität der Ungeborenen zu bewerten.

Die Untersuchung erfordert im Allgemeinen keine Narkose und wird von den Tieren gut toleriert, da sie völlig schmerzlos ist.

Für eine gute Bilddarstellung ist lediglich eine kleine Rasur im Untersuchungsbereich notwendig.